Ukraine
Home TEKK TRIO // #PANDAjazz

TEKK TRIO // #PANDAjazz

by Sergei Gavrylov

PANDA Platforma
Knaackstraße 97 (im kleinen Hof der Kulturbrauerei), 10435 Berlin


TEKK TRIO // #PANDAjazz

Silke Eberhard – sax

Jörg Schippa – guitar

Horst Nonnenmacher – bass


Ein strukturiertes, hoch kommunikatives Impro-Vergnügen!

Mit Silke Eberhard trifft eine der profiliertesten Saxophonistinnen des deutschen zeitgenössischen Jazz auf zwei Urgesteine der Berliner Impro-Szene. Neben allerlei stilistischen Anklängen – rockig, melodiös, bizarr, humorvoll – steht die spontane Interaktion im Vordergrund, bei der die Akteure sich auch gerne gegenseitig überraschen und dem Publikum einen vergnüglichen Abend garantieren.

Die Berliner Saxophonistin, Klarinettistin und Komponistin Silke Eberhard ist seit ca. 1995 mit vielen Projekten im Jazz, improvisierter Musik sowie interdisziplinären Projekten aktiv. Neben eigenen Ensembles wie ihrem Silke Eberhard Trio sowie Potsa Lotsa (-plus, -XL) ist sie Mitglied von I Am Three, Matsch & Schnee, Nikolaus Neuser 5tet, T.E.E. Ensemble. Sie tritt auf mit Musiker*Innen der internationalen Szene wie Maggie Nicols, Aki Takase, Gerry Hemingway, Ulrich Gumpert, Dave Burrell, Joe Morris, Wayne Horvitz, Sandy Evans u.v.a.

CDs auf Labels wie Jazzwerkstatt, Intakt, Not Two sowie Leo dokumentieren ihre Arbeit. Sie erhielt Auszeichnungen wie den 10. Jazzpott (2007), den int. Jazzpreis der Nürnberger Nachrichten (2011), Preis der Deutschen Schallplattenkritik „Bestenliste“ (2015 und 2017), den Berliner Jazzpreis 2020 und bereiste mit ihrer Musik alle Kontinente außer Ozeanien und der Antarktis.

Jörg Schippa erlernt das Gitarrespielen mit dem 12. Lebensjahr bei diversen Lehrern. Klassische Studien bei Jaime Zenamon, Jazzstudien bei Walter Norris, Masterclasses bei Dave Liebman, Richie Beirach und John Abercrombie. Seit mehr als 30 Jahren aktiv in der Berliner Jazzszene: Bigbands, Theatermusik, Jazzcombos, freie Musik etc. Gewinner des Neuköllner Kulturpreises, mehrfach Sieger des Studiowettbewerbs des Berliner Senats. Kompositionsstipendium des Berliner Senats 2000 für Improvisationstrio und Blechbläserquintett. Zusammenarbeit u.a. mit Kenny Wheeler, Ernst Reisjeger, Hannes Zerbe… Kompositionsauftrag der Berliner Klangwerkstatt „Coffee Anyone“. Diverse CD-Veröffentlichungen mit eigenen Bands, zuletzt mit „UnbedingT“ 2010 (Konnex-Records) und 2014 („Zirkus Bizarr“ auf Unit-Records) sowie mit seinem Trio “Kiosk” 2017 (ebenfalls Unit-Records).

Horst Nonnenmacher studierte klassischen Kontrabass von 1984-1989 an der HdK Berlin. Zusammenarbeit mit Jim Black, Paul Bley, Elliot Sharp, Aki Takase, Alexander von Schlippenbach etc. Konzerte und Tourneen: USA, Australien, Syrien, Rumänien, Bulgarien, Spanien, Italien, Frankreich, Niederlande, Polen, Österreich, Schweiz, Griechenland. Festivals: Jazzfest Berlin, Moers, Vilshofen, Sibiu (Romania), St. Johann (Österreich).


joergschippa.de/wordpress/projekte/



Find us:


Knaackstr. 97, 10435 Berlin
+49 (0)30 44319557 | info@panda-platforma.berlin