Home Bogolepov & Friends // Live in Berlin // #PANDAmusic

Bogolepov & Friends // Live in Berlin // #PANDAmusic

by Dana Bondarenko

PANDA Platforma
Knaackstraße 97 (im kleinen Hof der Kulturbrauerei), 10435 Berlin


Bogolepov & Friends // Live in Berlin //#PANDAmusic

Die professionelle musikalische Karriere von Gennadii Bogolepov erstreckt sich über fast zwei Jahrzehnte.

Ihre erste Electro-Punk-Band T-Lazarus, die Anfang der 2000er Jahre eine Welle von Electroclash-Manie in der Underground-Szene von St. Petersburg auslöste, schaffte es, die Aufmerksamkeit des Time Out-Magazins auf sich zu ziehen, das sie für ihr exquisites melodisches Talent lobte und provokative, aber ehrliche Texte. Innerhalb von weniger als einem Jahr nach der Gründung wurde T-Lazarus zu Bewohnern und Lieblingen des Tunnel Clubs – einem legendären Techno-Zufluchtsort im Herzen der Altstadt von St. Petersburg. Der einzig adäquate Weg, um zu erklären, wie der Tunnel Club war – nun, denken Sie an Berghain aus Russland. Die Band produzierte drei DIY-Alben.

Dann kam ein ernsthaftes Elektro Rock-Projekt Gender ID, das Bogolepovs Kunst dem Publikum nähergebrachte und seine operative Geographie auf die europäischen Nachbarländer ausdehnte. Die Band tourte ausgiebig mit Solo-Shows und reiste als Support-Act mit Ladytron, spielte einmalige Support-Shows mit Placebo und White Rose Movement und nahm an einigen internationalen Festivals in Russland teil, teilte sich die Bühnen mit Sparks, She Wants Revenge, Apparat Band , Architecture in Helsinki, Casiokids, Motorama, Michelle Gurevich (ex-Chinawoman), Editors, Gotan Project, etc. Die Band veröffentlichte zwei Alben, zwei EPs und ein paar Singles.

2013 wurde Gene als 1314 wiedergeboren – eine Bühnenpersönlichkeit, die mutig genug ist, ihre Kämpfe mit voller Aufrichtigkeit und Leidenschaft zu teilen. In dieser Reinkarnation sprach Bogolepov über eine Erfahrung ihres Lebens mit HIV, Angst und Einsamkeit einer queeren Person in der patriarchalischen Gesellschaft. Im Jahr 2020 veröffentlichten Gene ihr neuestes Album „1314“.

Im Oktober 2017 veröffentlichte Bogolepov eine Single mit dem Titel „Mother Russia“, eine laute und scharfe Anti-Putin-Hymne, die einen Aggressionsausbruch bei rechten / nationalistischen / patriotischen Mitgliedern der Gesellschaft auslöste. Gene wurde zweimal angegriffen, dann von der Polizei verfolgt, die die extremistischen Aktionen in ihrer künstlerischen Arbeit sah, und im Dezember 2017 verließen sie Russland und zogen nach Berlin, um in Deutschland Asyl zu suchen.

Momentan arbeitet Bogolepov an ihrem neuen Album mit Diego Ferri, ehemaliger Gitarrist und Produzent von Michelle Gurevich (ex-Chinawoman), mithilfe Robin Hunt, der Thomas Azier, Stromae, Remme, Stevie Bill, Mdou Moctar, Woodkid, Cracker Mallo (Tiwa Savage), Peter Fox (SEEED), Anouk, Bonaparte, Bela B. (die Ärtzte), Gary Go, Dan Levy (the Dø), Kovacs, Doc Gyneco, Kiff No Beat, Bizzey, Boaz vd Beatz, Michael Patrick Kelly, Charity Children, Guillaume Poncelet, LY/AM und andere produziert hat.

‘Child Song’, die erste Single aus dem Album wurde am 10. August 2021 weltweit veröffentlicht.

www.bogolepov.de

Das Konzert findet unter 2G-Regelung (geimpft/genesen) statt!

[ TICKETS ]

 

VVK: 15€

AK (Doors): 20€


Find us:


Knaackstr. 97, 10435 Berlin
+49 (0)30 44319557 | info@panda-platforma.berlin